Font Manager, Fontmanager, Schriftverwaltung, Font Manager Tools, Font Manager Mac, Font Manager Windows, Schriftverwaltung kostenlos, Font Manager free

Zuletzt aktualisiert am:

Mit Font Managern Ordnung schaffen im Schriftenchaos

Jedem Designer und Hobbydesigner wird es so gehen: man hat ein neues Projekt und sucht dafür erstmal schöne Schriftarten. Im letzten Blogartikel habe ich euch gezeigt wo ihr diese am besten finden könnt. Aber was passiert, wenn man schon hunderte oder gar tausende an Schriften installiert hat? Man verliert den Überblick und der Rechner wird immer langsamer (klar, er muss ja auch alle bei Systemstart laden). Auch Programme wie Photoshop und InDesign können dadurch wesentlich beeinträchtigt werden.

Abhilfe schaffen da Font Manager. Mit ihnen lassen sich alle Schriftarten bequem verwalten, sortieren und bei Bedarf aktivieren und deaktivieren. Ein schöner Effekt nebenbei: die Fonts lassen sich in einer Vorschauansicht anzeigen und bieten so die Möglichkeit mehrere Schriftarten gleichzeitig für das entsprechende Design zu testen. Da ist die passende Schrift für das nächste Logo Design doch schneller gefunden. Einige Font Manager bieten auch die Möglichkeit die Schriften / Schriftdatenbank zu exportieren und so z.B. auf dem Mobilgerät zu importieren. Da fällt dann auch das Problem der fehlenden Schriften weg.

Die meisten Font Manager unterstützen PostScript-, Truetype- und Opentype-Schriften. Es gibt sie in verschiedenen Leistungsklassen, von einfacher Shareware und guten kostenlosen Font Managern bis hin zu kostenpflichtigen Schriftverwaltungs-Programmen, die noch zusätzliche Funktionen bieten.

Grundsätzlich sollten folgende Funktionen zur Verfügung stehen:

  • Optische Vorschau der entsprechenden Schrift / Vorschauansicht
  • Möglichkeit zur Organisation der Schriftarten in Gruppen oder Bibliotheken
  • Management der Schrift Dateien, am besten über eine Vorschauansicht
  • Installation und Aktivierung der einzelnen Schriften (um nicht immer alle laden zu müssen, sondern nur die, die man braucht)
  • Export / Import der Schriftarten
  • Kompatibilität mit verschiedenen Schrifttypen, Plattformen und Sprachen
  • Das Finden von Schriftarten
  • Sortierung von Schriftarten nach bestimmten Kriterien
  • Druckausgabe von Schriftproben

Merken

Merken

Da es duzende Font Manager gibt, auch hier wieder meine persönliche Auswahl der besten und bekanntesten für Windows und Mac. Sollte eurer Meinung nach etwas fehlen, könnt Ihr mir natürlich gerne eine Mail schreiben.

Folgende Übersicht ist nach den Betriebssystemen geordnet

Für tägliche Neuigkeiten, Tipps und Infos rund um Illustration, Design und Marketing, besucht meine Facebook Seite: Andrea Baitz – Freelancer

Font Manager für Windows (only)

Nexus Font ist der am meisten genutzte, kostenlose Font Manager für Windows. Er bietet neben der Verwaltung von Schriften auch eine Gruppierungsfunktion, Vorschauansichten, Tag Funktion und die Sortierung nach Attributen. Eine „Auto-Activation-Funktion“ ist ebenfalls integriert, die bei Bedarf Schriften automatisch aktiviert. Solltet ihr Font Duplikate installiert haben, ist Nexus Font in der Lage diese zu finden, selbst wenn sie etwas anders benannt sind.

www.xiles.net

FontBase ist ein neuer Font Manager für Windows (ab Windows 7) und befindet sich noch in der Beta, sieht aber dafür schon vielversprechend aus. Er bietet die Anpassung von eigenem Vorschautext (Farben, Stile, Hintergründe, Schriftgröße, Zeilenhöhe etc.), die Sortierung von Fonts in unterschiedlichen Gruppen, eine Suchfunktion, Schriftenvergleich und automatische Updates des Programms. Es ist kostenlos verfügbar und auf jedenfall einen Blick wert.

www.fontba.se/

X-Fonter ist ein kostenpflichtiges Font Management Tool für Windows und schlägt mit 35 Dollar zu buche. Wer das Tool erst einmal ausprobieren möchte, kann die 30 tägige Testphase nutzen. Die Standardfunktionen einen Schriftverwaltungstools sind ebenso vorhanden wie die Möglichkeit mit Farbschemen und Bildeditor zu arbeiten.

www.blacksunsoftware.com/xfonter

Font Manager für Mac (only)

RightFont ist ein relativ neuer Font Manager speziell für Mac. Die Funktionen umfassen die Aktivierung und Deaktivierung von Fonts mit einem Klick, die automatische Synchronisierung von Schriftdatenbanken via Dropbox und Google Drive, anpassbare Schriftvorschau, diverse Schriftfilter, Organisation von Fonts in Gruppen und Favoriten, automatische Aktivierung von Fonts in Photoshop und InDesign, automatische Synchronisation von Fonts aus Google Fonts und Typekit und die einfache Installation von Fonts via Drag and Drop. RightFont kostet knapp 50 US-Dollar.

www.rightfontapp.com

Font Manager für Windows und Mac

Font Explorer ist ein kostenpflichtiges Font Management Tool für Mac und Windows, welches unter anderem Funktionen wie Vorschauansichten, Organisation in Ordnern, Tag Management, Suchfunktion und die Auto-Activation Funktion bietet. Mit dieser Funktion könnt ihr selbst entscheiden, welche Programme Schriftanfragen an Font Explorer senden können und diese automatisiert zur Verfügung gestellt werden. Das Programm ist für 89 US-Dollar erhältlich und unterstützt auch Windows 10.

www.fontexplorerx.com

Ein weiteres Tool für Font Management ist Suitcase Fusion. Es bietet neben den allgemeinen Funktionen auch Plugins für die Adobe Creative-Cloud Programme wie Photoshop, InDesign und Illustrator. Diese Plugins erleichtern das arbeiten und nutzen die Auto-Activation Funktion, um Fonts einfach und schnell zu aktivieren. Die Schriften werden außerdem in der Cloud gespeichert und stehen so für verschiedene Geräte zur Verfügung. Leider ist der Spaß nicht ganz günstig und schlägt mit knapp 120 US-Dollar zu buche. Bietet dafür aber eine ungeheure Funktionsvielfalt.

www.extensis.com/font-management

FontAgent ist mittlerweile für Mac und Windows erhältlich und bietet verschiedene Lizenzarten an, je nachdem ob man einzeln unterwegs ist, oder ein Team ausrüsten muss. Die üblichen Funktionen wie Font-Vorschau, Aktivierung, Installation und Organisation von Fonts sind natürlich vorhanden. Auch eine druckbare Vorschau sowie eine Auto-Activation Funktion bietet FontAgent. Der Standard Preis liegt bei 99 US-Dollar.

www.insidersoftware.com/font-managers

Universal Type Server ist ein Font Management Tool / Server für ganze Teams und große Unternehmen, welches sowohl mit Windows als auch Mac kompatibel ist. Es ist kein einzelnes Programm, sondern ein Font Server, auf dem alle Fonts gespeichert werden und von den einzelnen Team Membern abgerufen werden können. Dazu bietet es Plugins für die Adobe Creative Cloud Programme, um einfach und schnell direkt im Programm Schriften zu aktivieren. Universal Type Server bietet eine kostenlose 30-Tage Testphase an.

www.extensis.com/font-management/universal-type-server

Teil 3 findet ihr hier:
Schriftarten / Fonts

Teil 5 findet ihr hier:
Kostenlose Bilder / Bilddatenbanken

Merken

Bereits 3 Mal geteilt! Teile auch du diesen Beitrag mit anderen: